Collegium rerum nobilium Austriae - Was ist das?

Der Arbeitskreis Collegium Rerum Nobilium Austriae, beschäftigt sich mit erbländisch- und kaiserlich-österreichischen Gnadenakten und deren Wappenverleihungen. Ein Hauptaugenmerk liegt in der Indexierung der Familiennamen, der seit Mitte des 19. Jahrhunderts publizierten Literatur über alt-österreichische Adelsfamilien.

Weiterlesen...
 

PIG, Dr. Richard - Stabsarzt

Serie - K. u. K. Offiziere stellen sich vor (April 2015)

Stabsarzt Dr. med. Richard Pig, geb. Wien I., 14.6.1834, gest. Graz-Münzgraben 3.6.1907 um 14:45 Uhr an Altersschwäche, wurde nach Marburg a. d. Drau zur Bestattung überführt. Sohn des  k. k. Hauptzollamts-Kontollor i. R.  Anton Pig und dessen Gattin Irene de Savioli aus Trientiner Adelsfamilie. Vermählt seit 28.2.1865 in Cles, Tirol  mit Amalia Hartung [1901 wohnhaft Graz, Schützenhofgasse 1 B, 1907 wohnhaft Graz, Münzgrabenstraße 22].

Weiterlesen...
 

GROND, Josef Liborius

Serie - K. u. K. Beamte stellen sich vor (April 2015)

Oberster Schiffbau-Ingenieur der k. u. k. Kriegsmarine. - Josef Grond wurde am 8.3.1861 als Sohn eines Subalternbeamten der k. k. priv. Kaiser Ferdinands-Nordbahn  in Wien geboren. Er besuchte die technische Hochschule in Wien und machte nach Ablegung der Staatsprüfungen bei verschiedenen Unternehmungen eine mehrjährige praktisches Ausbildung.

Weiterlesen...
 

MARGINIAN, Julius - Major

Serie - K. u. K. Offiziere stellen sich vor (März 2015)

Major Julius MARGINIAN, geb. Racovizza, Kroatien 16.2.1857, bronzene Jubiläumserinnerungs-Medaille für die bewaffnete Macht, Offiziersdienstzeichen 3. Kl., [Sohn des k. u. k. Hauptmannes 1. Kl. i. R. des Graf Coronini-IR, Jeremias Marginian, bis 1870 Kommandant des Garnisonsspitales zu Hermannstadt, halbinvalid, Domizil Hermannstadt], eingetreten in die Wiener Neustädter Militärakademie im Jahre 1873, ausgemustert zum ungarischen Infanterie-Regiment „Wilhelm Freiherr von Alemann“ Nr. 43.

Weiterlesen...
 

SOYKA, Moritz

Serie - K. u. K. Beamte stellen sich vor (März 2015)

Oberster Schiffbau-Ingenieur der k. u. k. Kriegsmarine. - Moritz Soyka wurde in Wien am 28.11.1834 geboren. Er erhielt seine Ausbildung zum Ingenieur an dem polytechnischen Institute in Wien und trat nachdem er an der nautischen Akademie zu Triest den Schiffbaukurs durchgemacht hatte, im Jahre 1852 in Venedig als Kadett in die Marineinfanterie ein.

Weiterlesen...
 
  • zu den Beiträgen ...

    Beiträge

    Artikel und Beiträge zu diversen Adelsthemen.

  • zu den Beiträgen ...

    Heraldik

    Wappenbücher und Wappenschlüssel.

  • zur Literatur

    Militär

    Militärschematismen, Serie - k. u. k. Offiziere stellen sich vor.

  • zu den Texten ...

    Adelsrecht

    Online-Sammlung adelsrechtlicher Texte.

  • zur Literatur

    Ritterorden

    Statuten und Träger der k. u. k. Ritterorden.

Adel entsteht und besteht durch Opfer, durch Mut und durch ein klares Wissen um das, was man selbst und anderen schuldig ist, durch die selbstverständliche Forderung der Achtung, die einem zukommt, wie durch ein ebenso selbstverständliches Wahren der Achtung nach oben wie nach unten. Es geht auf der ganzen Linie um das Wiederfinden verschütteter Qualitätserlebnisse, um eine Ordnung auf Grund von Qualität.

Aus: "Widerstand und Erhebung"- Briefe und Aufzeichnungen aus der Haft, Kaiser Verlag, München 1952.  Dr. theol. Dietrich Bonhoeffer, Privatdozent für evangelische Theologie in Berlin,  geb. Breslau 4.2.1906,  ermordet im Lager Flossenbürg 9.4.1945, war der Sohn des Geheimen Medizinal-Rates und Professors der Psychiatrie in Berlin Dr. Karl Bonhoeffer und der Paula v. Hase.

Login

Sie möchten Ihre Nachforschungen in einem online Fachjournal publizieren?

Das Collegium rerum Nobilium Austriae beschäftigt sich mit der Herkunft, den Standeserhöhungen, der Heraldik und der Genealogie Alt-Österreichischer Adelsfamilien und ist Ihnen gerne beim Veröffentlichen Ihrer Nachforschungen behilflich.

Login